Latest in Kriminalität

Latest Posts

Parlamentswahlen in Bulgarien

CIMG4793

Am heutigen Sonntag wird in Bulgarien die 44. Nationalversammlung gewählt. 6.8 Millionen Wahlberechtigte im In- und Ausland stimmen für 22 Parteien, welche die 4 Prozent-Hürde überschreiten müssen. Es wird ein Kopf-an-Kopf rennen zwischen der bürgerlich-konservativen GERB-Partei, angeführt vom inzwischen zweimal zurückgetretenen Boyko Borrisow sowie der Bulgarischen sozialistischen Partei (BSP) mit Kornelia Ninowa als Spitzenkandidatin. Ninowa hat im Wahlkampf oftmals die Demokratie und die EU kritisiert und sich für eine stärkere Zusammenarbeit mit Russland ausgesprochen. Drittstärkste Kraft könnte  Umfragen zufolge die…

Übergangsregierung und Parlamentswahlen im März

Die Volksversammlung in Sofia

Der neue bulgarische Präsident Rumen Radev hat den Termin für vorgezogene Neuwahlen auf den 26 März festgelegt. Am Freitag, den 27.01. werde er die provisorische Übergangsregierung einsetzen, welche nach der bulgarischen Verfassung  bis zur Amtsübernahme der neuen Regierung die administrativen Amtsgeschäfte führen soll. Als vorübergehender Premierminister soll der bisherige Parlamentspräsident, Ognjan Gerdjikov (70), eingesetzt werden, hieß es am Dienstag aus dem Büro des Präsidenten.   Neuwahlen waren nötig geworden, nachdem die bürgerlich-konservative Regierung unter Boyko Borrisow nach der Niederlage bei der Präsidentenwahl im vergangenen…

Rumen Radev als neuer Präsident vereidigt

Capture

Rumen Radev ist am Sonntag offiziell als President der Republik Bulgarien vereidigt  worden. Der 54-jährige ehemalige Luftwaffengeneral und Kandidat der bulgarischen sozialistischen Partei (BSP) war im November in das höchste Amt des Landes gewählt worden. In seiner Ansprache dankte er dem bisherigen Präsidenten Plevneliev und betonte, dass er der Präsident aller Bulgaren sein werde. Er bezeichnete die letzten 30 Jahre in Bulgarien als schwierig und meinte, Bulgarien dürfe nicht als Geisel seiner Vergangenheit bestehen, sondern müsse sich als Schöpfer der…

Schnee und Kälte haben Bulgarien fest im Griff

15874846_10209464879673971_7625646861444395441_o

Wie erwartet steckt Bulgarien fest in der Hand des Winters. Temperaturen von unter -20 Grad und heftige Schneefälle haben den Straßenverkehr ab dem vergangenen Wochenende zum Erliegen gebracht, Schulen und Kindergärten wurden geschlossen. 4 Menschen starben. Aufgrund starken Schneefalles wurden viele Straßen im Land geschlossen. Mehr als die Hälfte der über 5000 Dörfer sind oder waren wenigstens zeitweise von der Außenwelt abgeschlossen, viele über mehrere Tage. Nahezu alle Nebenstraßen wurden für Fahrzeuge über 12.5 Tonnen gesperrt. Außerdem sind viele Gebirgspässe…