Latest in Kriminalität

Latest Posts

2 Tote und ein Schwerverletzter bei Schusswechsel in Sofia

CRW_6961

Gegen 10:30 Ortszeit kam im Vitoscha-Viertel der bulgarischen Hauptstadt Sofia zu einem Schusswechsel, bei dem 2 Menschen starben, ein dritter wurde lebensgefährlich verletzt. Die Opfer, ein 38 jähriger Mann und eine 60 Jährige Frau, waren Polizeiberichten zur Folge Investoren, die dem mutmaßlichen Täter,Bauunternehmer Dragomir D. (57), eine grössere Summe Geld schuldeten. Die Tat ereignete sich in den Räumen des Bauunternehmens des Beschuldigten. Das verletzte Opfer, ein 37-Jähriger Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen in das St.-Anna-Krankenhaus in Sofia eingewiesen und ist…

Boiko Borissow zum dritten mal zum Ministerpräsidenten gewählt

02-12-01-Borisov-2[1]

Fast 6 Wochen nach der vorgezogenen Parlamentswahl wurde Boiko Borissow mit 133 von gegen 101 Stimmen erneut zum Premierminister der Republik Bulgarien gewählt. Seine Regierung besteht aus einer Konservativ-Nationalistischen Koalition zwischen Borissows GERB-Partei und den Vereinigten Patrioten, einer Gruppierung nationalistischer und patriotischer Parteien. Die Regierungsparteien verfügen über eine knappe Mehrheit aus 122 von 240 sitzen. Die kleinste im Parlament vertretene Fraktion, die Wolja-Partei, bestehend aus 12 Sitzen will die Regierung Weitestgehend unterstützen. Die zweitstärkste Kraft im Parlament, die Bulgarische Sozialistische…

Parlamentswahlen in Bulgarien

CIMG4793

Am heutigen Sonntag wird in Bulgarien die 44. Nationalversammlung gewählt. 6.8 Millionen Wahlberechtigte im In- und Ausland stimmen für 22 Parteien, welche die 4 Prozent-Hürde überschreiten müssen. Es wird ein Kopf-an-Kopf rennen zwischen der bürgerlich-konservativen GERB-Partei, angeführt vom inzwischen zweimal zurückgetretenen Boyko Borrisow sowie der Bulgarischen sozialistischen Partei (BSP) mit Kornelia Ninowa als Spitzenkandidatin. Ninowa hat im Wahlkampf oftmals die Demokratie und die EU kritisiert und sich für eine stärkere Zusammenarbeit mit Russland ausgesprochen. Drittstärkste Kraft könnte  Umfragen zufolge die…

Übergangsregierung und Parlamentswahlen im März

Die Volksversammlung in Sofia

Der neue bulgarische Präsident Rumen Radev hat den Termin für vorgezogene Neuwahlen auf den 26 März festgelegt. Am Freitag, den 27.01. werde er die provisorische Übergangsregierung einsetzen, welche nach der bulgarischen Verfassung  bis zur Amtsübernahme der neuen Regierung die administrativen Amtsgeschäfte führen soll. Als vorübergehender Premierminister soll der bisherige Parlamentspräsident, Ognjan Gerdjikov (70), eingesetzt werden, hieß es am Dienstag aus dem Büro des Präsidenten.   Neuwahlen waren nötig geworden, nachdem die bürgerlich-konservative Regierung unter Boyko Borrisow nach der Niederlage bei der Präsidentenwahl im vergangenen…