Sprengstofffabrik in Bulgarien explodiert – 15 Tote

Unglücksort. Quelle:Polizei

Bereits Gestern ist in der nähe der Ortschaft Gorni Lom in Nordwestbulgarien, unweit der grenze zu Serbien eine Sprengstoffabrik explodiert. In dem Teil der Fabrik, in dem sich der Vorfall ereignete, arbeiteten zu dem Zeitpunkt 15 Menschen, die alle der Explosion zum Opfer fielen. Nach Behördenangaben werden zwar noch Personen vermisst, aber das Ausmass der Zerstörung lasse Hoffnung auf überlebende nicht zu, so ein Sprecher des Innenminsteriums. Im Nationalfernsehen erklärte ein Mitarbeiter einer anderen Sektion der Fabrik, dass an der Unglücksstelle, an der zuvor meterhohe Fabrikgebäude standen,nur noch ein Krater zu finden sei. Bis 200 Kilogramm schwere Teile wurden hunderte Meter entfernt im Wald gefunden. Die Ursache des Unglücks ist im Moment noch unklar,es kommen sowohl menschliches Versagen als auch technische Probleme in Betracht. Ein Sprecher der Feuerwehr beschwerte sich über unzureichende Sicherheitseinrichtungen in dem Komplex, ein Mitarbeiter erzählte von miserablen Arbeitsbedingungen mit langen Schichten und hohem Arbeitsdruck. Am morgigen Freitag ist in Bulgarien Staatstrauer angeordnet.

Die Polizei veröffentlichte Luftaufnahmen aus dem Bereich,hier dargestellt im Youtube-Channel der Zeitung “Kapital”

 

Beitragsbild: Polizeibehörde des Innenministeriums 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *