Massenschlägerei mit ethnischem Hintergrund in Garmen

CRW_6961

In Marchevo bei Garmen, Region Blagoevgrad, sind am Wochenende zwei Gruppen jugendlicher bzw. junger Erwachsener aneinander geraten. Bei der Auseinandersetzung, an die sich zuletzt auch Anwohner beteiligt haben, wurden drei Leute teilweise schwer verletzt und 8 festgenommen. Letzter Auslöser des Streits war die Lautstärke einer Musikanlage, die von jungen Roma betrieben wurde. Die Situation war jedoch bereits zuvor angespannt, nach dem die Kommunalregierung angeboten hat, dass im überwiegend von Roma besiedelten Ortsviertel alle illegal errichteten Wohngebäude bzw. deren Grundstücke für einen Bruchteil des ortsüblichen Grundpreises erworben und legalisiert werden können.  Während die Anwohner auf Ihrem Gewohnheitsrecht bestehen und die Gebäude weiterhin kostenlos nutzen wollen, beklagen sich die Bewohner benachbarter Regionen über Ungerechtigkeit.

Die Sicherheitskräfte konnten die Situation zunächst beruhigen, behalten die Region aber weiter unter strenger Beobachtung.  Für Dienstag ist zu einem nationalen Protest aufgerufen, bei dem weitere Ausschreitungen zu befürchten sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *