360 Millionen Euro in 5 Monaten von Bulgaren aus dem Ausland überwiesen

money-1302510-m

Bulgaren, die im Ausland leben und arbeiten, haben in den ersten 5 Monaten dieses Jahres 360 Millionen Euro nach Bulgarien überwiesen, um dort lebende Verwandte zu unterstützen. Alleine im Mai Betrug die Summe um die 83 Millionen Euro. Dies teilte ein Sprecher der bulgarischen Nationalbank gegenüber dem bulgarischen TV-Sender BTV mit.
Diese Summe ist vergleichbar mit jener, die  bulgarische Unternehmen im gleichen Zeitraum an Auslandsinvestitionen erhalten haben, auch wenn in den Frühlingsmonaten das Investitionsvolumen die Privatüberweisungen um einiges übersteigt.
Bulgarien, dessen Bruttoinlandsprodukt 2013 knapp 120 Millarden US-Dollar betrog, hat das zunehmende Problem, dass junge Menschen nach ihrer Berufsausbildung oder dem Studium ins Ausland ziehen und die Fachkräfte im Land fehlen. 2014 wurde bekannt, das erstmals mehr Bulgaren in anderen Ländern arbeiten (2.5 Millionen) als im Inland (2.2 Millionen). Es wird erwartet, das sich dieser Trend 2015 weiter verstärkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *