Category Archives: Nachrichtenüberblick

Nachrichtenüberblick Bulgarien: Tsvetanov, AKW-Störfall,Flughafen Ruse

Tsvetan Tsvetanov (c) Bgdnes

4 Jahre Haft für Ex-Innenminister Tsvetanov Das Sofioter Berufungsgericht bestätigte eine 4 Jährige Freiheitsstrafe gegen den ehmaligen Innenminister und Vizeprimierminister Tsvetan Tsvetanov wegen Amtsmissbrauches. Tsvetanov hatte eine  für die Kriminalitätsbekämpfung notwendige,vom Gericht angeordnete Überwachung in 6 Fällen verhindert. Das Gericht sah es als erwiesen an, das Tsvetanov eine ordentliche Strafverfolgung verhindert hat, um den Beschuldigten vor einer Strafe zu wahren. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, im März wird eine weitere Instanz darüber entscheiden. Erst vor  2 Wochen wurde der Ex-Innenminister…

Nachrichtenüberblick Bulgarien: Rente, Rubelkrise,Fußball

Nachrichtenüberblick

Rente und Lohn Im Parlament herrscht Streit um das Thema „Rentenreform”. Die Versicherten sollen in Zukunft entscheiden, ob 5% der Rentenbeträge für eine zweite Rente in einen privaten Rentenfond eingezahlt werden oder in die staatliche Rentenkasse. Die Entscheidung wird endgültig sein und kann nicht rückgängig werden. Die Opposition sieht die Unrevidierbarkeit der Entscheidung problematisch. Außerdem wurde der gesetzliche Mindestlohn um 20 Leva auf 360 Leva netto erhöht. Staatsbesuch in Deutschland Der Ministerpräsident Boiko Borisov war auf Staatsbesuch in Deutschland. Anfang…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 11.12.2014 bis 18.12.2014

Nachrichtenüberblick

Hochwasser in Trakien Die Wettersituation in Südbulgarien ist seit fast 2 Wochen kritisch. Das Niveau der Flüsse Maritsa und Tundja steigt stetig. Die Wasserstände der Tundja haben seit 50 Jahren nicht die aktuelle höhe erreicht. Die Maritsa ist in die Stadt Svilengrad eingedrungen und überschwamm Sportanlagen und Parks. Hunderttausende Quadratmeter Landflächen in der Region stehen unter Wasser. Bisher besteht keine direkte Gefahr für die Bevölkerung in Svilengrad, aber die zuständigen Ämter sind bereit,bei Notwendigkeit die betroffenen Leute zu evakuieren.Die Schulen…

Nachrichtenüberblick Bulgarien vom 20.05.2014-08.06.2014

Nachrichtenüberblick

Die Europawahl hat die bulgarische Regierung in tiefe Bedrängnis gebracht. Nachdem die Opposiotion Neuwahlen gefordert hat, hat auch der Junior-Partner in der Regierungskoalition der Regierung die Unterstützung entsagt. Zum Schluss blieb auch der regierenden, sozialistischen “Koalition für Bulgarien” nichts anderes übrig, als den Weg für Neuwahlen frei zu machen. Der ehemalige Innenminster Tsvetan Tsvetanov ist zu vier Jahren haft verurteilt worden, nachdem er während seiner Amtszeit in einem Abhörskandal seine Kompetenzen überschritten hat. In zwei anderen Verfahren um die gleiche…

Nachrichtenüberblick 06.04-04.05

Nachrichtenüberblick

Zu den Europawahlen. 15 Parteien, 6 Koalitionen und 4 unabhängige Bewerber werden um Stimmen kämpfen. Eine Vorabumfage vom Statistikinstitut Exakto : 22% für GERB, 19% für Koalition für Bulgarien, 6 % für DPS, 5,3 % für den Reformatorski Block und 5 % für ABV,. Für Kritik sorgt die Aufstellung des berüchtigten Medienmoguls Deeljan Peevski auf Listensplatz 2 der Türkenpartei DPS. Über Ostern wurden von der bulgarischen Eisenbahngesellschaft BDZ 139 zusätzliche Wagons zum Transport der Feiertagsreisenden aufgestellt. Überschwemmungen in Teilen von…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 18.03-07.04.

Nachrichtenüberblick

- Nach dem Widerstand gegen die geplanten Hotelanlagen in Nessebar und Strandja wurde jetzt gegen ein Hotelbauprojekt in Kadere, ein Küstenabschnitt direkt nördlich des Stara Plania, unweit der Orte Obsor und Byala protestiert. – In Russe wurde ein neuer Metropolit (die bulgarisch-orthodoxe Entsprechung eines Bischhofs) gewählt. Sein Vorgänger war Patriarch Neofit, das jetzige Staatsoberhaubt der Bulgarischen Kirche – 2 schwere Unfälle mit insgesamt 21 beteiligten Fahrzeugen haben sich innerhalb 24 Stunden auf der Hemus-Autobahn zugetragen. Zwei Personen kamen ums Leben,…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 06.03-17.03.

- Die Gebrüder “Galevi”, ein bulgarisches, international gesuchtes Mafiotenduo wurde gefasst. -In Sevlievo ist ein 11-Jähriger bei der Explosion eines Wohnhauses ums Leben gekommen. Seine 13-jährige Schwester wurde schwer verletzt. Der Auslöser war eine gebrochene Gasleitung. -Zweimal durften die Fussballclubs Levski Sofia und CSKA Sofia gegeneinander antreten. Beide Male kam es zu Ausschreitungen mit 48 bzw. 98 Festnahmen.   -Ärtzte und Wissenschaftler fordern ein Verbot bzw. eine Kennzeichnung von Transfettsäuren in Lebensmitteln. – Die notwendingen 500.000 Stimmen für das Referendum…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 17.02-06.03.

Die Nachrichten – Auch in Bulgarien gibt es kaum ein anderes Thema als die Ukraine, darum haben wir uns entschlossen,ausnahmsweise einen 3 Wochen – Abstand zu verwenden. Das wichtigste vom 17.02 – 06.03 Der Präsident Rosen Plevneliv hat eine dringende Sitzung mit den Sicherheitsbehörden im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine veranstaltet. Die Stellungnahme Bulgariens zum Thema sagt, dass die EU die Souverenität von Kiev beibehalten muss. Der bulgarische Außenminister Vigenin geht noch weiter und meint, dass Bulgarien die…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 01.02-17.02.2014

Der Nachrichtenüberblick letzter Woche: – Die Grenze zur Türkei wurde drei Tage lang von bulgarischen Spediteuren blockiert,die damit gegen die Kündigung eines Transportabkommens von türkischer Seite protestieren. Dutzende Kilometer LKW-Schlangen bildeten sich ins Landesinnere,deren Abarbeitung weitere 4 Tage andauern wird. Gerade kleine und mittlere produzierende und transportierende Unternehmen wurden durch die Blockade in Bedrängniss gebracht. – In Plovdiv kam es zu Ausschreitungen vor einer Moschee, nachdem das Verwaltungsgericht dem zuständigen Mufti eine Mochee in Karlovo, die seit 1920 in Staatsbesitz…

Nachrichtenüberblick Bulgarien 15.01.2014 – 31.01.2014

Etwas verspätet die Nachrichten der letzten 2 Januarwochen: –Der Bauplan der Region Strandja an der südlichen Schwarzmeerküste haben zu Protesten in mehreren Städten geführt. Die Protestierenden erklären sich gegen den Bau in Naturschutzgebiten im Strandzha-Gebirge. Dies haben sie an einem Treffen mit den Bürgermeister von Tsarevo, Primorsko und Malko Tarnovo besprochen. Die Ministerin der regionalen Entwicklung- Desislava Georgieva – hat daraufhin bekanntgegeben, dass der Bauplan so geändert wird, dass keine Naturschutzgebiete bebaut werden. –Der Präsident Rosen Plevneliev hat eine Volksabstimmung…

« Older Entries